332.04

Regelstundentafel der Sekundarschule

Jahrgangsstufen

Fachbereich / Fach

5

6

7

8

9

10

 

 

 

 

 

 

Schwerpunkt zur Erlangung des mittleren Schulabschlusses1)

Sprache

 

Deutsch

5

5

42)

43)

4

4

 

Englisch

5

4

4

4

3

3

Wahlpflicht4)

 

2. Fremdsprache

-

4/25)

4

4

3

3

 

WAT/ Künste/ NW

-

-

36)

37)

3

3

Gesellschaft/ Politik/ Welt/ Umwelt

 

Welt/ Umwelt

3

2

3

4

-

-

 

Geografie

-

-

-

-

1

2

 

Geschichte

-

-

-

-

2

2

 

Gemeinschaftskunde

-

-

-

2

 

0

 

Wirtschaft, Arbeit, Technik (WAT)

2

2

2

 2

2

2

 

Bibl. Geschichte, Philosophie, Islamkunde

1

1

1

-

-

1

Mathematik / Naturwissenschaften

 

Mathematik

5

5

48)

4

4

4

 

Integriertes Fach NW

3

3

4

4

-

-

 

Chemie

-

-

-

-

1

1

 

Physik

-

-

-

-

2

1

 

Biologie

-

-

-

-

1

2

Jahrgangsstufen

Fachbereich / Fach

5

6

7

8

9

10

 

 

 

 

 

 

Schwerpunkt zur Erlangung des mittleren Schulabschlusses*

Künste/ Sport

 

Kunst/ Musik/ Darstellendes Spiel

2

2

2

2

2

2

 

Sport

3

3

3

3

3

3

Gesamt:

29

29/319)

30/3110)

30

30

30


1)   Die Stundentafel für die Jahrgangsstufen 9 und 10 mit dem Schwerpunkt zur Erlangung der Berufsbildungsreife in den Profilen A und B steht ist unter der Leitzahl 332.06 abgedruckt. Für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 gilt weiterhin diese Stundentafel.

2)   Ab Jahrgangsstufe 7 sind in der Sekundarschule die Fächer Mathematik und Englisch fachleistungsdifferenziert auf zwei Niveaus zu unterrichten. Ab Jahrgangsstufe 8 kommt das Fach Deutsch hinzu.

3)   Ab Jahrgangsstufe 7 sind in der Sekundarschule die Fächer Mathematik und Englisch fachleistungsdifferenziert auf zwei Niveaus zu unterrichten. Ab Jahrgangsstufe 8 kommt das Fach Deutsch hinzu.

4)   Ab Jahrgangsstufe 7 sind in der Sekundarschule die Fächer Mathematik und Englisch fachleistungsdifferenziert auf zwei Niveaus zu unterrichten. Ab Jahrgangsstufe 8 kommt das Fach Deutsch hinzu.

5)   Schülerinnen und Schüler, die keine zweite Fremdsprache wählen, erhalten in der 6. Jahrgangsstufe zwei Wochenstunden verstärkten Unterricht in den Kernfächern.

6)   Die Wahlpflichtfächer stehen ab Jahrgangsstufe 7 alternativ zueinander, addieren sich also nicht. In den Jahrgangsstufen 7/8 wird die zweite Fremdsprache um je eine Wochenstunde höher ausgestattet als die übrigen Wahlpflichtkurse.

7)   Die Wahlpflichtfächer stehen ab Jahrgangsstufe 7 alternativ zueinander, addieren sich also nicht. In den Jahrgangsstufen 7/8 wird die zweite Fremdsprache um je eine Wochenstunde höher ausgestattet als die übrigen Wahlpflichtkurse.

8)   Ab Jahrgangsstufe 7 sind in der Sekundarschule die Fächer Mathematik und Englisch fachleistungsdifferenziert auf zwei Niveaus zu unterrichten. Ab Jahrgangsstufe 8 kommt das Fach Deutsch hinzu.

9)   Schülerinnen und Schüler, die keine zweite Fremdsprache wählen, erhalten in der 6. Jahrgangsstufe zwei Wochenstunden verstärkten Unterricht in den Kernfächern.

10)   Schülerinnen und Schüler, die keine zweite Fremdsprache wählen, erhalten in der 6. Jahrgangsstufe zwei Wochenstunden verstärkten Unterricht in den Kernfächern.


[zurück]


© 2009 Senator für Bildung und Wissenschaft in Zusammenarbeit mit Luchterhand - eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH